· 

Ausflugstipps Harz

Ausflugstipps Harz

Brocken - der höchste Berg im Harz

Der Brocken ist mit seinen 1141 m der höchste Berg im Norden Deutschland und eines der beliebtesten Ausflugsziele im Harz.

Der Brocken ist einmalig in Deutschland. Als einziger Mittelgebirgsgipfel in Deutschland verfügt er in einer Höhe von etwa 1000 m

über eine natürliche Waldgrenze und gilt als der windigste Ort Deutschlands.

Windgeschwindigkeiten über 200 km/h sind keine Seltenheit.

Die erste nachweisliche Brockenbesteigung hat bereits um 1460 stattgefunden.

 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten auf den Berg hinauf zu kommen. Fitte, lauffreudige und naturverbundene Besucher können

einen der meist gut ausgebauten Wanderwege nutzen, um den Berg zu Fuß zu bezwingen, z.B. von Schierke aus durch das Eckerloch

zum Brocken - ca. 6 km pro Strecke, Anstieg von insgesamt 500 Höhenmetern, gutes Schuhwerk wird empfohlen oder auf dem

Goetheweg vom Nationalpark Besucherzentrum TorfHaus aus über den Quitschenberg und das Goethemoor zum Brocken -

ca. 8 Km pro Strecke, Anstieg von ca. 390 Höhenmetern. Alternativ ist eine Fahrt mit der Brockenbahn, die zur Harzer Schmalspurbahn gehört, eine weitere attraktive Möglichkeit die Spitze des Berges zu erreichen.

Von Wernigerode dauert die Fahrt ca. 1,5 h bis zum Brocken, von Schierke aus ca. 30 min.

 

Autofahrten über die Brockenstraße sind nur mit Sondergenehmigung möglich, da sich der Brocken mitten im Nationalpark Harz befindet.

 

Auf dem Brockenplateau findet ihr das Brockenhaus. Hier erhaltet ihr Informationen über den Nationalpark Harz im Allgemeinen,

über die einheimische Fauna, Flora und Geologie und über die Geschichte des Brockens.

Werbung*

ADAC Reiseführer Harz

Hexentanzplatz Thale

Der Hexentanzplatz ist ein sehr bekanntes und beliebtes Ausflugsziel im Harz. Hier gibt es viele Attraktionen für Groß und Klein.

Leider ist es kein Geheimtipp und dadurch sehr touristisch und sehr voll. Eine beeindruckende Möglichkeit den Hexentanzplatz zu erreichen, ist eine Fahrt mit der Kabinenbahn der Seilbahnen Thale Erlebniswelt. 10 Gondeln haben einen Glasboden.

 

Ein Blick nach unten durch den Glasboden ist sehr aufregend und wird mit einem tollen Ausblick ins Bodetal belohnt.

Wer lieber festen Boden unter den Füßen bzw Rädern hat, kann auch mit Auto bis hoch fahren.

Parkplätze gibt es auch direkt oben am Hexentanzplatz.

 

Oben angekommen, gibt es verschieden Möglichkeiten, sich die Zeit zu vertreiben. Verpasst nicht die tollen Aussichtspunkte mit den traumhaften Ausblicken ins Tal.

 

Direkt am Hexentanzplatz steht das Hexenhaus, auf dem Kopf. Es ist ganz witzig gemacht und ein kleiner Hexenpfad gehört dazu.

 

Von Mai bis September bietet das Harzer Bergtheater auf dem Hexentanzplatz verschiedene Aufführen an.

 

Im Tierpark Hexentanzplatz könnt ihr mehr als 70 Tierarten besuchen, welche im Harz heimisch sind oder waren. Der Tierpark liegt idyllisch im Wald. Die Höhepunkte sind das Wolfsrevier, eine naturbelassene Freianlage für Wölfe, der Bärenwald und der Luchshügel. Außerdem gibt es ein Streichelgehege, Spielplätze und eine Hexengolfanlage.

 

Nicht verpassen solltet ihr eine Fahrt mit der Allwetterrodelbahn Harzbob Thale.

Bei bis zu 40 km/h könnt ihr euch den Wind um die Ohren wehen lassen und viel Spaß ist garantiert.

Die Bahn ist 1000 m lang und überwindet einen Höhenunterschied von 55 m. Es gibt 9 Kurven und und 9 Bodenwellen.

 

Das größte Ereignis auf dem Hexentanzplatz findet jedes Jahr am 30.04. statt. Dann feiern Hexen und Teufel gemeinsam auf dem sagenumwobenen Platz mit Live- Musik, Lasershow und Höhenfeuerwerk.

 

Unten an der Talstation der Seilbahnen findet ihr noch die Funinsel und einen Kletterpark. Beides verspricht viel Spaß für Kinder. Allerdings ist man auch hier nicht allein. Bei Temperaturen um die 30 Grand und langen Schlangen vor jeder Attraktion,

hat uns ganz schnell die Lust verlassen. Alternativ haben wir uns dafür das DDR -Museum angeschaut.

DDR- Museum Thale

Ein kleines Museum, aber sehr schön gemacht. Ein Muss für jeden Ossi. Uns hat es Spaß gemacht und viele Erinnerungen an damals geweckt. Viele Ausstellungsstücke haben wir wiedererkannt, weil es die scheinbar so in jedem DDR Haushalt gab.

Rappbodetalsperre und Titan RT Hängebrücke

Wer etwas Nervenkitzel sucht und keine Höhenangst hat, für den ist ein Ausflug zur 458 m langen Titan-RT Hängebrücke eine Empfehlung.

Die Brücke ist eine längsten Hängebrücken der Welt. Landschaftlich toll gelegen, direkt an der Rappbodetalsperre ist die Brückenüberquerung ein kleines Abenteuer. In 100 m Höhe könnt ihr die traumhafte Aussicht auf die Landschaft und über die Talsperre genießen oder durch den Gitterrost auch einfach nach unten schauen, wenn ihr euch traut. Ihr spaziert quasi direkt neben der Staumauer entlang.

Die Staumauer der Rappbodetalsperre ist mit 106 m Höhe die höchste Staumauer Deutschlands.

 

Am Brückenportal gibt es für die Kinder einen tollen kleinen Spielplatz.

 

Und wem der Nervenkitzel auf der Brücke noch nicht reicht, hat die Möglichkeit die Megazipline, Wallrunnig oder Gigaswing zu probieren.

 

Rund um die Brücke gibt es viele ausgebaute Wanderwege. So könntet ihr z.B. bis zur Talsperre Wendenfurth wandern.

 

Die Rappbodetalsperre ist Teil eines Talsperrensystems im Ostharz, welches aus 6 Talsperren besteht. Hochwasserschutz, Niedrigwasseraufhöhung der Bode im Sommer und die Trinkwasserversorgung für 1,5 Millionen Menschen in Mitteldeutschland sind die Hauptaufgaben des Talsperrensystems. Die Talsperre Wendefurth mit ihrem Pumpspeicherkraftwerk dient u.a.

der Speicherung erneuerbarer Energien.

Ilsenburger Erlebniswald

Eher durch Zufall haben wir dieses Idyll gefunden und haben es sehr genossen, abseits des Trubels den Wald und die Ruhe zu genießen. Landschaftlich ein Traum. Wald, ein Fluss und ein Spielplatz nach dem nächsten. Sogar ein Kletterpark ist hier und ein Wasserspielplatz direkt neben der kleinen Kneipp-Anlange. Und trotz Sommerferien sind wir relativ wenigen Menschen begegnet.

Wer will kann mit dem Nationalpark-Ranger auf Erlebnistour gehen oder eine Eselwanderung unternehmen. ( alles nach Voranmeldung).

Unser persönliches Highlight hier war das Restaurant Nagelschmiede.

 

Man sitzt mitten im Grünen, mit Blick auf den Wald und den Fluss, richtig romantisch. Der Service war super, freundlich und kompetent. Die Karte vorbildlich mit den Allergenen gekennzeichnet.

Es gab richtig viele glutenfreie Gerichte auf der Karte und es war für mich nicht so ganz einfach, mich zu entscheiden.

Am Ende gab es für mich Pfannengemüse mit Sauerrahm und ich habe es einfach nur genossen. Extrem lecker.

Für meinen Nichtzöli gab es Nudeln mit frischer Waldpilzsoße und auch die waren sehr sehr lecker.

 

Das Restaurant Nagelschmiede ist eine absolute Empfehlung von uns.

Harzer Schmalspurbahnen

Wenn ihr in Wernigerode wohnt, könnt ihr regelmäßig das Hupen und Schnaufen der Dampflocks hören.

Am Bahnhof könnt ihr beobachten, wie die Locks mit Kohle beladen werden und hin und wieder,

sieht man die Bahn auch auf dem Weg zum Brocken durch die Stadt fahren.

 

Ab Wernigerode dauert die Fahrt bis hoch zum Brocken ca. 1,5 h. Der Preis ist relativ hoch, aber der Erlebniswert ist sicher noch größer. Leider haben wir es in diesem Urlaub nicht geschafft, auf den Brocken zu fahren.

 

Wir kommen aber ganz sicher wieder und holen es dann nach.

Pullmann City Hasselfelde Harz

Pullmann City liegt im Ostharz am Rande von Hasselfelde. Hier wurde eine Westernstadt nachgebaut.

Das Motto des Themenparks ist “ Mit den Tieren zurück zur Natur”.

 

Ihr könnt hier den Alltag der Cowboys und Indianer hautnah miterleben. Die Westernstadt bietet auch ein breites Unterhaltungsprogramm mit stündlich wechselnden Shows. Außerdem gibt es Tiergehege, Abenteuerspielflächen, ein Goldwaschcamp und eine Indoorspielwelt.

In verschiedensten Museen könnt ihr euch über die Geschichte des weißen Mannes oder die der Indianer informieren.

 

Und ihr könnt hier sogar übernachten, in Blockhütten, Ranchhäusern oder im Hotel.



* Werbung

* Alle mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Empfehlungs Links / Affiliate-Links. Wenn du auf so einen

 Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision.

Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank, wenn du diesen Blog mit deinem Einkauf unterstützen möchtest.


Kommentare: 0