Was bedeutet glutenfrei ?

Glutenfrei - was heißt das eigentlich?

Für Anfänger ist das nicht immer so ganz einfach, weil man auf viele Dinge achten muss und Gluten in vielen Lebensmitteln enthalten sein kann, bei denen man es nicht unbedingt erwartet.

 

Mit dem Meiden von Produkten aus Weizen, Roggen, Gerste, Dinkel und Grünkern ist es leider nicht getan.

( z.B.Mehl, Grieß, Couscous, Perlweizen, Ebly, Bulgur, Grütze, Schrot, Flocken, Kleie, gekeimtes Getreide, Brot, Gebäck, Brösel, Teigwaren, Knödel, Kuchen, Kekse, Waffel etc.; Malz und malzhaltige Getränke: Bier, Ovomaltine, Malzkaffee etc.)

 

Ganz wichtig ist es immer auf die Zutatenliste zu schauen und auf mögliche Kontaminationsquellen zu achten.

 

Lebensmittelhersteller ändern auch ab und zu die Zusammensetzung der Zutaten.

 

Deshalb bei jedem Kauf die Zutatenliste checken!

 

Seit 2005 müssen alle Allergene auf den Zutatenlisten aufgeführt sein.

Nicht Glutenfrei sind

Diese Zutaten dürfen nicht auf der Zutatenliste stehen, sonst ist das Produkt nicht glutenfrei :

  • Gluten
  • Weizen
  • Weizenstärke
  • Weizeneiweis
  • Weizenkleber
  • Gerste
  • Gerstenmalz
  • Roggen
  • Hafer
  • Haferflocken
  • Dinkel
  • Grünkern
  • Einkorn
  • Kamut
  • Bulgur
  • Emmer
  • Triticale
  • Seitan

Glutenfrei ist es, wenn

Wenn es so unter der Zutatenliste steht, ist es trotzdem glutenfrei :

  • Kann Spuren von ….. enthalten
  • Enthält Spuren von ...
  • Spuren: ....

Glutenfrei sind

Alle anderen unverarbeiteten Lebensmittel:

  • Mais
  • Reis
  • Wildreis
  • Hirse
  • Braunhirse
  • Teff
  • Buchweizen
  • Amaranth
  • Quinoa
  • Soja
  • Sesam
  • Leinsamen
  • Kastanienmehl
  • Johannisbrotkernmehl
  • Lupinenmehl
  • Guarkernmehl
  • Pfeilwurzelmehl
  • Kuzu
  • Tapioka
  • Maniok
  • Sago
  • Hanf
  • Bananenmehl
  • Kartoffeln
  • Gemüse
  • Obst
  • Nüsse
  • Milch
  • Eier
  • Fleisch
  • Fisch
  • Geflügel
  • Fette
  • Öle
  • etc.

Ist Buchweizen glutenfrei ?

Für Verwirrung bei Neulingen führt oft Buchweizen.

 

Buchweizen hat nichts mit Weizen zutun und enthält auch kein Gluten.

 

Deswegen darf Buchweizen in der Zutatenliste auftauchen und ist somit glutenfrei.

Andere Ausgangsstoffe

Manche Ausgangsstoffe in der Lebensmittelherstellung verlieren im Produktionsprozess ihren Glutengehalt und sind dann glutenfrei:

  • Glucose auf Weizenbasis inkl. Dextrose
  • Maltodextrine auf Weizenbasis
  • Glucosesirup auf Gerstenbasis

Kennzeichung in der EU

Die Kenn­zeichnung glutenfreier Produkte ist EU-weit geregelt:

 

Alles, was höchs­tens 20 Milligramm Gluten pro Kilogramm enthält, gilt als glutenfrei und ist für Erkrankte unbe­denk­lich.


Wichtig

Dieser Beitrag behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt.


Mehr Informationen und Weiterführende Links:

DZG - Deutsche Zöliakie Gesellschaft e.V.

Zur Internetseite

 

Wikipedia Thema Zöliakie/ glutenfrei

Zur Internetseite