· 

Leipziger Neuseenland, Sachsen

Leipziger Neuseenland / Sachsen

Das Jahr 2020, Corona und die Urlaubsplanung. Das war echt schwierig. Urlaub in Deutschland war nun die angesagte Alternative für uns. Schön sollte es trotzdem werden und zwar für die ganze Familie. Die Wünsche waren vielfältig: viel Natur und Ruhe, Bewegung und Sport an der frischen Luft, ein See zum Baden wäre toll und eine Stadt für Kultur und Shoppen, ach ja und ein Freizeitpark in der Nähe wäre

auch nicht schlecht. Aber wo findet man all das an einem Fleck?

 

Eher durch Zufall habe ich über das Leipziger Neuseenland gelesen und es klang erstmal toll. So richtig begeistert und sehr positiv überrascht waren wir dann aber, als wir unseren Urlaub tatsächlich dort, am Markkleeberger See verbracht haben.

 

In der ehemaligen Tagebau-Landschaft ist ein Urlaubsparadies geschaffen worden, welches keine Wünsche offen läßt. Hier entstanden

und entstehen noch Bergbaufolgeseen, die teilweise bereits mit Kanälen verbunden sind oder noch verbunden werden und mit den Fließgewässern und Kanälen der Stadt Leipzig verknüpft werden. Dadurch wird ein Gewässerverbund zwischen Seen, natürlichen Flüssen und künstlichen Kanälen von ca. 220 km Länge geschaffen. Inzwischen sind es mehr als 20 neue Seen. Der größte See der Region ist der Störmthaler See, bekannt sind auch der Markkleeberger See, der Cospudener See, der Schladitzer See, der Kulkwitzer See…..

 

Für Wassersportler ist die Region ein Traum. Egal ob ihr Paddeltouren auf den Wasserwegen unternehmen wollt oder

Trendsportangebote auf den Seen ausprobieren wollt, hier seid ihr genau richtig. Familien können auf Wasserwanderkursen die Gegend mit Kanus oder Ruderbooten erkunden und wer mehr Action sucht, kann sich im Kanupark Markkleeberg beim Wildwasserrafting oder Wakeboarden ausprobieren.

Seepark Auenhain - Markkleeberger See

Der Markkleeberger See wurde 2006 als Ziel für Wasser-, Trend- und Freizeitsportler eröffnet. Es entstanden drei Strandbereiche,

Zelt- und Campingplätze, das Feriendorf Seepark Auenhain und die Seepromenade mit Geschäften und Restaurants. Rund um den

See gibt es super ausgebaute Radwanderwege. Auf dem Uferrundweg können Wanderer, Radfahrer und Inlineskater den See erkunden.

Werbung:*

Leipziger Neuseenland - Südlicher Teil: Rad- und Wanderkarte mit Ausflugszielen, Einkehr- & Freizeittipps *

Wir haben uns für unseren Urlaub den Markkleeberger See ausgesucht. Gewohnt haben wir im Seepark Auenhain, ein kleiner gepflegter und ruhiger Ferienpark mit verschiedenen modernen Ferienhäusern. Der Park liegt oberhalb vom Markkleeberger See

( ca. 10 Minuten zu Fuß über Treppen) und ist ideal für einen entspannten Familienurlaub.

 

Für Familien ist alles vorhanden, ein kleiner Spielplatz, ein Miniclub, ein Waschsalon, ein ganz kleiner Innenpool, eine Wellnessbereich,

ein Minimarkt, ein Waschsalon, ausreichend Parkplätze und ein Restaurant.

Unmittelbar neben dem Ferienpark gibt einen Kletterpark. Hier gibt es mehrere Parcours mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden und Höhenmetern. Beim Panorama-Klettern in 12 Metern Höhe habt ihr einen spektakulären Rundblick über das Leipziger Neuseenland bis nach Leipzig.

 

Wer lieber am Boden bleibt, kann die Minigolfanlage ausprobieren. Auf den 12 Bahnen gibt es Spiel und Spaß für jedes Alter.

 

Der Strand am See ist sehr schön angelegt. Es gibt einen Sandstrand, Toiletten, einen Imbiss, ein Volleyballfeld und das Wasser

ist glasklar und lädt alle Wasserratten zum baden ein.

Glutenfrei essen im Seepark Auenhain

Die Ferienhäuser sind modern und mit Küche ausgestattet. Somit steht einer glutenfreien Selbstversorgung nichts im Weg.

Der nächste Aldi ist nur ca. 5 km entfernt.

 

Im Restaurant “Seeperle” könnt ihr aber auch gut glutenfrei essen. Die Karte ist mit den Allergenen gekennzeichnet, das Servicepersonal

ist super nett und kennt sich aus und es hat sehr lecker geschmeckt.

Ganz in der Nähe

Kanupark Markkleeberg

Der Kanupark befindet sich unweit des Ferienparks und ist von dort bequem zu Fuß erreichbar. Er ist die ideale Trainingsstätte für Slalom Kanuten und technisch vergleichbar mit den Olympiastrecken in London, Sydney und Rio de Janeiro. Der Schwierigkeitsgrad der Strecken kann durch mobile Hindernisse und variable Wassermengen verändert werden. Hier finden auch hochkarätige Wettkämpfe wie das ICF Kanu-Slalom Weltcup Finale und die Extreme-Slalom WM statt. Hier trainiert Deutschlands Kanuelite.

 

Aber auch für Hobbysportler bietet der Kanupark viel Aufregendes, z.B Wildwasserrafting, Bodyboarding, Surf-Kurse für Anfänger

und Fortgeschrittene, Profi-Wellensurfen. Wildwasserrafting kann man ab 12 Jahre machen und die entsprechende Ausrüstung,

von der Neoprenbekleidung über die Schwimmweste bis hin zum Sicherheitshelm, bekommt man vor Ort.

 

Wer das wilde Treiben auf dem Wasser aber lieber aus sicherer Entfernung beobachten möchte, kann es sich auf der Wildwasser-Terrasse mit einem kühlen Drink bequem machen und die beste Sicht auf die Wildwasserstrecke und den Markkleeberger See genießen.

Eine Schiffsfahrt, die ist lustig….

“ Schiff ahoi” heißt es hier auf den Seen des Leipziger Neuseenlandes, denn verschiedene Fahrgastschiffe laden zu Touren über die Seen und Wasserstraßen ein. Nebenbei könnt ihr euch auf solchen Touren mit Leckereien aus der Bordkarte verwöhnen lassen und den spannenden Geschichten der Kapitäne lauschen. Möglich ist so eine Schiffstour z.B. auf dem Markkleeberger, Cospudener, Zwenkauer und Störmthaler See.

 

Die Schiffe fahren von April bis Oktober. Sie sind auf dem neuesten Stand der Technik und den hohen Anforderungen im Umweltbereich des Leipziger Neuseenlands gebaut. Sie sind barrierefrei sowie klimatisiert und beheizbar. Auch Fahrräder können transportiert werden.

weitere Ausflugstipps rund um Leipzig:

Freizeitpark Belantis

Hier tauchen kleine und große Abenteurer in längst vergangene Zeiten ein und entdecken die Welt der Indianer, Ritter und Pharaonen.

Es gibt 8 verschiedene Themenwelten. Familien stehen hier im Mittelpunkt: egal ob Fahrspaß, lustige Shows oder interaktive Attraktionen, es gibt für jedes Alter viel zu entdecken. Mutigen Adrenalin-Fans ist ausreichend Nervenkitzel garantiert. Das Riesenschwungpendel  "Belantinus Rache” sorgt für extremes Kribbeln im Bauch, genauso wie “ Huracan”, wo man sich mit 95 Grad Gefälle in die Tiefe stürzen kann. Aber auch für die ganz Kleinen ist gesorgt. Sie können sich auf einem der Spielplätze austoben oder ihre erste Achterbahnfahrt

auf der Kleinkindachterbahn “Huracanito” erleben. Auch kann man mit dem Indianerkanu den Park entdecken.

 

Ein kleiner Tipp noch. Kauft die Tickets vorab online auf der Seite vom Park, da diese günstiger sind als der Kauf vor Ort an der Kasse.

Bergbau- Technik-Park

Südlich von Leipzig begegnen sich Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Braunkohletagebaus. In zwei Tagebaugebieten wird noch aktiv Braunkohle gefördert und quasi nebenan genießen Touristen schon die Renaturierungslandschaft des Leipziger Neuseenlandes.

Und mittendrin macht der Bergbau-Technik-Park Besuchern auf 5,4 Hektar den Förderzyklus eines Braunkohletagebaus, von der Grundwasserabsenkung über die Kohlegewinnung und Abraumbewegung bis zur Sanierung erlebbar.

 

Höhepunkte der Ausstellung sind zwei Großgeräte, der 1.330 Tonnen schwere Schaufelradbagger und der 2.400 Tonnen schwere Absetzer. Beide wurden in den 80er Jahren gebaut und sind sehr beeindruckend.

 

Kinder werden mit extra erarbeiteten kindgerechten Texten über Geologie und Technologie informiert. Es wird auch an die Bergleute

und die vielen “ verlorenen Orte”, die der Braunkohle weichen mussten erinnert.

 

Außerdem gibt es eine E-Bike Ladestation, einen Spielplatz, einen Imbiss und WC’ vor Ort.

 

Vom Markkleeberger See gibt es einen gut ausgebauten Radweg zum Technik Park.

 

Ein spannender Ausflug für die ganze Familie.

Zoo Leipzig

Der Zoo in Leipzig ist traumhaft schön und ein absolutes Muss, wenn man in der Nähe ist.

 

Da er sehr groß ist, solltet ihr einen ganzen Tag einplanen. Der Zoo ist mitten in der Stadt und wurde 1878 gegründet.

Ihr könnt euch durch insgesamt sechs Erlebniswelten bewegen und dabei rund 800 Tierarten bewundern.

Unbedingt empfehlenswert ist die weltweit größte Menschenaffenanlage Pongoland. Ein besonderes Erlebnis ist auch die Tropenerlebniswelt Gondwanaland. In der 2011 eröffneten Halle herrschen ganzjährig subtropische 25 Grad, optimale Bedingungen

für rund 300 Tiere und 24.000 Tropenpflanzen. Der tropische Dschungel beherbergt 3 Kontinente, die über die angelegten

Wasserstraßen per Boot oder über verschlungene Pfade zu Fuß entdeckt werden können.

 

Tolle Spielplätze und gastronomische Versorgung runden das Angebot im Zoo ab.

 

Das glutenfreie Angebot ist relativ überschaubar. Wir waren schon öfter in diesem Zoo und eigentlich habe ich immer Verpflegung

für mich dabei. Hin und wieder habe ich glutenfreie Snacks gefunden, Bockwurst oder ähnliches, aber ich hatte nie den Eindruck,

dass man sich hier auskennt.

Stadt Leipzig

imposante Bauwerke:

 

Wenn Leipzig für eine Sache bekannt ist, dann für seine wunderschönen Gebäude. Zahlreiche architektonische Meisterwerke ragen

hier in den Himmel hinauf. Zu nennen wäre hier zum Beispiel das Völkerschlachtdenkmal, das mit 91 Meter Höhe und einer Fläche

von vier Hektar zu den größten Denkmälern Europas zählt. Auch ein Blick auf das Neue Rathaus lohnt sich, besitzt es doch den mit 114 Metern höchsten Rathausturm in ganz Deutschland. Ein beeindruckendes Schaubild geben außerdem die Kirchen der Stadt her.

Ein Besuch Leipzigs sollte mindestens einen Abstecher zur Thomaskirche und der Nikolaikirche beinhalten. Wer die Treppen zu den Kirchtürmen besteigt, dem bietet sich auf Garantie ein wunderschöner Ausblick über die Stadt.

 

Musikstadt Leipzig

 

Leipzig gilt nicht nur als Musikhauptstadt Deutschlands, sondern auch als eine DER Musikstädte in ganz Europa. Viele bedeutende

Musiker wie Johann Sebastian Bach oder Robert Schumann waren in Leipzig tätig, Richard Wagner wurde hier geboren und begann

seine musische Ausbildung in Leipzig.

 

Musikinteressierte sollten einen Besuch der Oper Leipzig nicht verpassen. Das Gebäude ist schon ein Hingucker und das Programm

ist vielfältig und abwechslungsreich. Ein weiteres atemberaubendes Gebäude und auch sehr berühmt ist das Gewandhaus, in dem das Gewandhausorchester regelmäßig vorspielt.

 

Ein unvergessliches Erlebnis mit garantiertem Gänsehautfeeling ist ein Auftritt des weltberühmten Thomanerchores in der Thomaskirche. Als einer der ältesten Chöre der Welt ist er auch durch Bachs frühere Funktion als Leiter des Ensembles bekannt.

 

Leipzig für Familien

 

Interessante Museen für Kinder sind das Stadtgeschichtliche Museum , wenn ihr etwas über die Geschichte der Stadt erfahren wollt

und Naturkundemuseum Leipzig für Fans von Flora und Fauna.

 

Für kreative Kinder ist das Museum für Druckkunst ein Tipp. Hier können die Kinder bei Workshops selbst aktive werden.

 

Für kleine Wasserratten können wir die Sachsentherme empfehlen. hier gibt es Spaß im Wellenbad, auf den Wasserrutschen und im Wasserstrudel. Und für die Großen gibt es eine Saunalandschaft zum Entspannen.

 

Ein Tipp für Regentage und sportlich aktive Kinder ist das Jump House Leipzig.

 

Hier kommt garantiert keine Langeweile auf.


* Werbung

* Alle mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Empfehlungs Links / Affiliate-Links. Wenn du auf so einen

 Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision.

Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank, wenn du diesen Blog mit deinem Einkauf unterstützen möchtest.


Kommentare: 0