· 

Rezept: Kartoffelauflauf mit Hackfleisch und Kohlrabi, glutenfrei

Rezept Kartoffelauflauf mit Hackfkeisch und Kohlrabi glutenfrei

Dieser Auflauf ist ein echtes Familienrezept. Die Zutaten sind überschaubar und das Ergebnis ist extrem lecker.

Bei uns hat es der ganzen Familie geschmeckt und er darf wieder gekocht werden.

Kartoffelauflauf mit Hackfleisch und Kohlrabi, glutenfrei
Kartoffelauflauf mit Hackfleisch und Kohlrabi, glutenfrei

Zutaten für ca. 6 Portionen:

  • 500 g Hackfleisch
  • 750 g Kohlrabi
  • 800 g Kartoffeln
  • 1 Liter Gemüsebrühe, ich benutze von Gefro Klare Suppe und Universalgewürz*
  • 200 g Sahne
  • 400 ml Milch
  • ca. 40 g Butter
  • ca. 40 g Mehl, glutenfrei
  • 100 g geriebenen Käse, nach Belieben auch mehr
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • etwas Öl zum Anbraten

Werbung*

Und so geht's:

Zuerst wird das Hackfleisch in Öl krümelig angebraten. Falls es nicht gewürzt ist, mit Salz und Pfeffer würzen.

Kartoffeln und Kohlrabi schälen, in dünne Scheiben schneiden und in der Gemüsebrühe bissfest kochen. ( ca. 15 min)

Eine Auflaufform einfetten.  Das Hackfleisch, die Kartoffeln und den Kohlrabi in die Auflaufform schichten.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

In einem anderen Topf für die Soße die Butter erhitzen und das Mehl darin anschwitzen. Sahne und Milch zugeben und dabei

gut rühren, damit keine Klümpchen entstehen. Einige Minuten unter Rühren köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Die Soße nun über die Gemüse Hackfleischmischung in die Auflaufform gießen.

Den geriebenen Käse darüber streuen.

Zum Schluss den Auflauf ca. 30 Minuten im Backofen überbacken.

 

Lasst es euch schmecken.

Werbung*

Entdeckt die glutenfreien Produkte

von Bofrost free



* Werbung

* Alle mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Empfehlungs Links / Affiliate-Links. Wenn du auf so einen

Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision.

Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank, wenn du diesen Blog mit deinem Einkauf unterstützen möchtest.


Kommentare: 0