· 

Oberwiesenthal-Erzgebirge

Familotel Elldus Resort

Oberwiesenthal / Erzgebirge / Sachsen - glutenfrei -

Das Elldus Resort ist unser Tipp für einen entspannten Familienurlaub in einer landschaftlich tollen Lage. Das Hotel bietet alles, was Familien brauchen und Kinderaugen zum Leuchten bringt. Wir haben uns bei unserem Aufenthalt im Sommer 2019 sehr wohl gefühlt

und kommen bestimmt wieder.

Lage, Familotel Elldus Resort

Das Hotel ist ruhig gelegen am Ortsrand von Oberwiesenthal, mit einem tollen Panoramablick auf die Umgebung. Die nächsten Einkaufsmöglichkeiten erreicht man per PKW nach ca. 5 Minuten. Im Ortszentrum ist man nach ca. 20 Minuten Fußweg.

Unterkunft, Familotel Elldus Resort

Im Hotel kann man zwischen verschiedenen Zimmertypen wählen. Wir hatten ein großes Appartement mit einem Schlafzimmer,

einem Kinderzimmer ( hier gab es 3 Betten), einem großen Wohnbereich mit offener Küche und Essecke sowie Balkon.

 

Bettwäsche, Handtücher und ein kleines Starterset für die Küche waren bei Ankunft vorhanden.

Verpflegung, Familotel Elldus Resort

Verpflegung im Appartement

Da die Appartements mit kompletter Küche ausgestattet sind, haben wir ohne Verpflegung gebucht.

Möglich wäre aber auch Frühstück oder Halbpension gewesen.

Auch ein Brötchenservice für das Frühstück im Appartement wird angeboten.

 

Ab Herbst soll es auch All Inklusive geben.

Verpflegung im Hotel

Im Restaurant waren auf jeden Fall immer die Allergene aufgeführt und es waren immer einige glutenfreie Gerichte dabei.

italenisches Restaurant liefert ins Appartement - glutenfrei -

Was mich besonders gefreut hat:

Das italienische Restaurant hatte einen Lieferservice und so konnte man sich sein Essen auch ins Appartement bringen lassen.

 

Zu meinem Glück sogar glutenfreie Nudeln und glutenfreie Pizza.

 

Sehr lecker.

Kinder, Familotel Elldus Resort

Auch für die Kids wurde bestens gesorgt und es gibt viele Angebote für Kinder. So kommt keine lange Weile auf.

Es gibt einen Miniclub, einen Spielplatz, Ponys, Minigolf und ein Hallenbad. Im Miniclub findet ein abwechslungsreiches

Programm für die Kids statt.

Wellness, Familotel Elldus Resort

Natürlich wurde auch an die Erwachsenen gedacht. Es gibt einen sehr schönen 2000 qm großen Wellnessbereich mit 5 Saunen

und einem großen Aquabereich. Für Familien mit kleinen Kindern gibt es eine extra Abteilung mit extra Becken und einer Familiensauna. Natürlich kann man sich auch mit Massagen verwöhnen lassen. Sogar spezielle Kindermassagen werden angeboten.

Sport und Action

Im Sommer

Auch im Sommer finden sich viele Möglichkeiten sich sportlich zu betätigen. Man kann z.B wandern, auf eigene Faust oder mit einer geführten Tour. Reizvoll sind dabei die grenzüberschreitenden Wege nach Tschechien, die durch unberührte Wälder und Hochmoore führen.

 

Auch auf zwei Rädern kann man sportlich aktiv unterwegs sein. Bei Radfahrern und Mountainbikern sind besonders die Touren rund

um den Fichtelberg beliebt. Auf den gut beschilderten Radwegen genauso wie auf den schmalen Waldpfaden.

Eine X-Cross und eine Downhillstrecke findet ihr am Klínovec, dem zweiten Hausberg der Oberwiesenthaler Mountainbiker.

 

Auch Nordic Walking erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Es werden drei verschiedene Touren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden angeboten.

Werbung *

Wanderkarte mit Ausflugszielen, Einkehr- & Freizeittipps, wetterfest, reissfest, abwischbar, GPS-genau. *

Im Winter

Im Winter ist der Fichtelberg Anziehungspunkt für viele Wintersportler. Aufgrund der Höhenlage und der Großbeschneiungsanlage gibt es Schneesicherheit und 140 Skitage im Winter sind keine Seltenheit. Es gibt hier 10 klassifizierte Pisten mit verschieden schweren Abfahrten mit einer Gesamtlänge von 15 km. Für zusätzliche Action sorgen die Flutlichtpiste am Hauptskihang, der Funpark und die Halfpipe.

 

Auch Langlauf-Fans kommen auf ihre Kosten. Insgesamt stehen 75 km an Loipen und Skiwanderwegen zur Verfügung. Außerdem ca. 20 km Winterwanderwege für Fußgänger, zwei Rodelstrecken und eine Natureisbahn.

Ausflugstipps in und um Oberwiesenthal

Oberwiesenthal im sächsischen Erzgebirge ist mit 914 m über dem Meer die höchstgelegene Stadt Deutschlands.

Im staatlich anerkannten Luftkurort kann man viel erleben.

 

Im Winter ist der Ort durch seine Wintersportanlagen auch ein attraktives Winterurlaubsziel für Skifahrer.  

Fichtelberg

Der Fichtelberg ist der höchste Berg in Ostdeutschland. Den Gipfel kann man bequem mit der Fichtelberg- Seilbahn erreichen.

Von oben kann man dann den traumhaften Blick in die Umgebung geniessen. Der Fichtelberg ist über 1200 m hoch und bildet

mit dem nahe gelegenen Klinovec auf der tschechischen Seite das bedeutendste Wintersportzentrum des Erzgebirges.

 

Die Fichtelberg-Seilbahn wurde 1924 erbaut und ist damit die älteste Seilschwebebahn Deutschlands. Von der Talstation bis auf den Berg überwindet die Bahn einen Höhenunterschied von 303 m. Während der Fahrt hat man einen tollen Panoramablick auf das Tal und auf die Skisprungschanzen von Oberwiesenthal. Im Jahr 2012 wurde die Bahn generalüberholt. 

Fly Line - Oberwiesenthal

Für großen Nervenkitzel und noch größeren Spaß sorgt in Oberwiesenthal die längste Fly-Line der Welt. Die Abfahrt ist 1500 m lang.

 

Geöffnet ist von Mai bis Oktober von  9.00 Uhr bis 16.30 Uhr. Bei Regen, Gewitter und Sturm bleibt die Fly-Line geschlossen.

 

Fahren kann jeder ab einem Körpergewicht von 20 kg bis 120 kg unabhängig von der Körpergröße.

Sommerrodelbahn

Wir hatten viel Spaß auf unseren Fahrten auf der Sommerrodelbahn.

 Ihr findet sie im Zentrum nahe der Abfahrtsstelle für die Fichtelberg-Schwebebahn. Die Rodelbahn hat eine länge von 550 m.

Fichtelbergbahn

Ein besonderes Abenteuer besonders für Kinder ist eine Fahrt mit der Fichtelbergbahn. Schnaufend bahnt sich die Dampflok ihren Weg durch die Wälder, Täler und Ortschaften und gibt dabei einzigartige Aussichten auf das Erzgebirge preis.

 

Sie fährt von Cranzahl im Sehmatal bis zum Kurort Oberwiesenthal durch die Wälder und das Pöbelbachtal. Seit mehr als 120 Jahren schnauft und dampft sie ihre 17,4 km lange Strecke entlang, wofür die Schmalspurbahn ca. 1 Stunde benötigt.

 

Ein besonderes Erlebnis ist die Fahrt in den Sommermonaten im offenen Aussichtswagen, wenn der Fahrtwind und Lokomotivendampf

um die Nase bläst. Es besteht auch die Möglichkeit, den Ausflug zur Fichtelbergbahn mit einer Wanderung entlang des Erlebnispfades Bimmelbahn oder einer rasanten Monsterroller-Tour zu kombinieren.

Besucherbergwerk

Der Bergbau war und ist ein Stück Kultur des Erzgebirges. Die älteste Form der Rohstoffgewinnung war besonders im Erzgebirge weit ausgebaut, denn hier gab es kostbare Rohstoffe wie Silber-, Zinn-, Wismut- und Kobalderze. Die Wichtigkeit des Bergbaus spiegelt auch

die Namensgebung wieder: Erzgebirge. Die jahrhundertealte Tradition hat dass Erzgebirge zu einer einzigartigen Kulturlandschaft gemacht. Die Geschichte des Erzgebirges und die knapp 800 Jahre Bergbaukultur können Besucher heute durch zahlreiche technische Denkmäler, Besucherbergwerke und Museen nacherleben.

Besucherbergwerk „Markus-Röhling-Stolln“ in Annaberg- Buchholz

Das Besucherbergwerk „Markus-Röhling-Stolln“ in Annaberg- Buchholz ist ein beeindruckendes Zeitzeugnis der Industriekultur.

Hier bekommt man einen Eindruck von der faszinierenden Welt der Bergleute und ihrer schweren Arbeit.

Unser Fazit als Familie

Oberwiesenthal ist für uns auf jeden Fall eine Reise wert. Ob im Sommer oder Winter.

 

Wir kommen wieder.



Achtung bitte:

 

Auch hier gilt, ich kann keine Garantie für die Richtigkeit übernehmen.

Bitte immer vorab nachfragen, ob glutenfreie Verpflegung noch problemlos garantiert werden kann.


* Werbung

* Alle mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Empfehlungs Links / Affiliate-Links. Wenn du auf so einen

Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision.

Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank, wenn du diesen Blog mit deinem Einkauf unterstützen möchtest.


Kommentare: 0